Amnesty International Bezirk Kiel-Flensburg

Impressum | Login

Bezirk Kiel-Flensburg

StartseiteVergangene Termine

Vergangene Termine

Lesbos, die Türkei und die Menschenrechte Vorträge und Diskussion am Do., 20.10.2016 um 19:30 Uhr in der Volkshochschule Schleswig, Königstraße 30, Referenten: Regina Stieben (Kiel/Amnesty International-Asylgruppe) und Jens Engel (Havetoft, Angeln/Helfer auf Lesbos)

Auf den Fluchtrouten aus dem Orient nach Europa hat die griechische Mittelmeerinsel Lesbos große Bedeutung gewonnen. Groß ist der Andrang, groß ist das Leid. Von beidem wollen sich unser Land und Europa befreien. Die Rückschiebung der Flüchtlinge in die Türkei verstößt jedoch gegen die Genfer Flüchtlingskonvention und damit das Völkerrecht und ist unerlaubt. Darüber soll informiert und diskutiert werden. Es informieren Regina Stieben aus Kiel, Amnesty-Asylgruppe, und Jens Engel aus Havetoft/Angeln, der als Helfer auf Lesbos gearbeitet hat.


Themenabend: Frauen auf der Flucht

11. August, 19 Uhr Kommunales Kino in der Pumpe, Kiel STIMMEN DER FLUCHT – DIE FRAUEN IM CAMP (D 2016, Regie Mohammad Makkieh & Hussein Alhamad)

Die Dokumentation STIMMEN DER FLUCHT der beiden syrischen Filmemacher Mohammad Makkieh und Hussein Alhamad gibt geflüchteten Frauen aus dem Irak, Iran, Afghanistan und Syrien eine eigene Stimme. Sie erzählen vom Leben in ihren Heimatländern, ihrer Flucht und ihrer derzeitigen Situation im Flüchtlingscamp. Die Dokumentation gibt tiefe Einblicke in das Leben der geflüchteten Frauen und zeigt eindrucksvoll ihre Ängste und Sorgen, aber auch Hoffnungen und Zukunftspläne.

In einer anschließenden Gesprächsrunde lädt die Amnesty Hochschulgruppe dazu ein, das Schicksal einer irakischen Jesidin anhand ihrer persönlicher Erzählungen kennenzulernen. Sie berichtet von Erlebnissen während ihrer Gefangenschaft durch den sog. „Islamischen Staat“ und den Herausforderungen, denen sie jetzt in Deutschland begegnet.


Freitag, d. 12.12.14 u. Samstag, d. 13.12.14 - "Dein Brief kann Leben retten!"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Am Freitag, d. 12.12. von 14 Uhr bis 19 Uhr und am Samstag, d. 13.12. von 10 Uhr bis 14 Uhr findet in der Stadtbücherei Kiel, Andreas-Gayk-Str. 31a (gegenüber Holstenplatz) ein Informationsstand im Rahmen des Briefmarathons - die weltweit größte Briefaktion für Menschen in Gefahr - statt. Kieler Gruppenmitglieder sammeln Unterschriften auf vorbereiteten Briefen zu drei ausgewählten Fällen:

Griechenland: Paraskevi Kokoni, Nigeria: Moses Akatugba, Saudi-Arabien: Raif Badawi

Wir laden Sie/euch herzlich ein, uns dort zu besuchen. Weitere Infos unter www.briefmarathon.de Für interessierte an Schulen: Briefmarathon.de/schule


Donnerstag, d. 9. Oktober 2014 - "Umkämpfte Erinnerung in El Salvador"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Hier sind Sie herzlich eingeladen, eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit Musik zu besuchen. Die zwei ReferentInnen (M. Zamora und Chiyo (Lucio Vásquez)) aus El Salvador haben den langjährigen Bürgerkrieg in den 80er Jahren selbst erlebt und auf ihrer Rundreise durch Deutschland berichten sie über ihre ganz persönlichen Erfahrungen während dieser Zeit.

Beginn: 19 Uhr
Ort: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel,

Wilhelm-Seelig-Platz 3, Seminarraum 1


Freitag, d. 19.9.: "Licht und Schatten in El Salvador"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Im Rahmen der "Nacht der Kirchen" organisieren wir zusammen mit der Matthias-Claudius-Kirchengemeinde in Kiel-Suchsdorf Alte Dorfstr. 51-53, einen Abend über den während des Bürgerkriegs ermordeten Erzbischof Oscar Romero, eine Ausstellung mit 24 Fotos von und mit ihm, Informationen über die Organisation Pro Busqueda und deren Suche nach "verschwundenen" Kindern, Infostand von Amnesty International, das Engagement von Adidas und anderen Firmen sowie eine Kneipe mit karibischen Speisen und Getränken.

Beginn: 19:00 Uhr

Matthias-Claudius-Kirchengemeinde, Alte Dorfstraße 51-53, Kiel

Weitere Infos: www.nachtderkirchen-kiel.de


Samstag, d. 20. September 2014: Interkultureller Umzug in Kiel

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

"Willkommen in Kiel - Für Vielfalt & Toleranz"

Start: Ernst-Busch-Platz, Nähe Germaniahafen/Hörnbrücke in Garden
Ziel: Bootshafen an der Holstenbrücke

Informationen und Gruppenanmeldungen unter Tel. 0431/901-2936 oder E: referat-migration@kiel.de

Start: 14 Uhr am Ostufer auf dem Ernst-Busch-Platz beim Germaniahafen

Freitag, d. 26. September 2014: Lesung „Grüner Himmel über schwarzen Tulpen“

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Barbara Naziri, Schriftstellerin und Menschenrechtsaktivistin iranisch-deutscher Herkunft mit jüdischen Wurzeln, liest aus ihrem Buch „Grüner Himmel über schwarzen Tulpen“. Der Inhalt des Buches beschäftigt sich mit der Unterdrückung der Frauen und ihrer Widerstandskraft im Iran. Gleichzeitig möchte sie mit ihrem Buch Brücken zwischen den Kulturen bauen.

Uhrzeit: 16.00 Uhr

Eintritt frei

Ort: Zentrale Stadtbücherei, Andreas-Gayk-Str. 31, 24103 Kiel

Veranstaltungsräume: barrierefrei


Samstag, d. 27.9.: Aktionstag "Willkommen in Kiel"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

11 Uhr bis 17 Uhr Einkaufspassage Holstentörn (vor Karstadt), Sophienblatt 2, Kiel

Weitere Infos: www.kiel.de/interkulturell


2. Juli 2014 bis 29. Juli 2014: Wanderausstellung

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Briefe ins Gefängnis - Fenster ins Leben

mit Mehmet Desde (Mitglied von Amnesty International/Berlin) und dem Stadtpräsidenten Hans-Werner Tovar der Landeshauptstadt Kiel. Die Ausstellung berichtet von der Funktion des "Fensters ins freie Leben", das sich für Gefangene mit Briefen an sie öffnet. Es wurden ca. 6000 Briefe, die an den in der Türkei mehr als sechs Jahre inhaftierten politischen Gefangenen und deutschen Staatsbürger Mehmet Desde aus sehr vielen Ländern der Welt geschickt. Als Autor des Buches "Folter und Haft in der Türkei: Ein Deutscher in den Mühlen der Willkürjustiz" beschreibt er während seiner langen Haftzeit die Welt der Gefängnisse in der Türkei und die Bedingungen, in denen sich ein Gefangener befindet. Die Ausstellung kann bis zum 29. Juli während der Öffnungszeiten im Alten Rathaus besucht werden.

Eröffnung am 2. Juli 2014

16 Uhr

Altes Rathaus der Landeshauptstadt Kiel, Fleethörn 9, 24103 Kiel


21. Juni bis 29. Juni 2014: Das Flüchtlingsboot - eine Kunstaktion

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Ein dänischer Fischkutter, die MS Anton, mit 70 Skulpturen an Bord macht aufmerksam auf die Zusammenhänge zwischen deutscher und europäischer Politik und den unterschiedlichen Notlagen, die Menschen zum Verlassen ihrer Heimat und ihrer Familie veranlassen.

Kiel: Hafenbecken Hörn, gegenüber dem Hauptbahnhof am Vapiano

Eröffnung am 21. Juni 2014 um 11 Uhr

täglich von 14 bis 22 Uhr

Eine gemeinsame Aktion mit vielen Informationen mit dem Diakonischen Werk Schleswig-Holstein (Brot für die Welt) und einigen anderen Kooperationspartnern.


28. Juni 2014 bis 29. Juni 2014: Informationsstand Kieler Woche

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Jeweils von 12 Uhr bis 18 Uhr sind Amnestymitglieder im Ratsdienergarten (gegenüber Kieler Schloss) mit einem Infostand während der Kieler Woche vertreten.

Thema: Stop Folter!

Weitere Infos: www.amnesty.de


Samstag, d. 31. Mai 2014: Benefizveranstaltung " Grenzenlos"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

für Jugendliche ohne Grenzen mit Musikgruppen und Poetry-Slam

Ort: Hansa48 in Kiel Zeit: 20.00 Uhr

Mittwoch, d. 28. Mai 2014: Film "Leaving Greece"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail
Thema: Die Geschichte afghanischer Flüchtlinge
Ort: Unikino "Filmriss", Christian-Albrechts-Platz 3 in Kiel
Zeit: 20.15 Uhr

Mittwoch, d. 21. Mai 2014: Film "Just the wind"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail
Thema: Romafamilie in Ungarn
Ort: Kommunales Kino in der Pumpe, Haßstr. 22 in Kiel
Zeit: 20.30 Uhr

Mittwoch, d. 21. Mai 2014: Infostand beim "10. Markt der Möglichkeiten"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail
Wo: RBZ Wirtschaft, Westring 444, 24118 Kiel
Zeit: 9.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Donnerstag, d. 8. Mai 2014: Vortragsabend "Gewalt gegen Frauen in Indien"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

in Kooperation mit dem Deutschen Frauenring Rendsburg und der Deutsch-Indischen Gesellschaft Kiel

Wo: Hotel Hansen, Rendsburg
Zeit: 19 Uhr

Donnerstag, d. 8. Mai 2014: Vortragsabend "3 Frauen aus El Salvador"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

- Ein Bericht über das Land nach der Wahl in Kooperation mit der Matthias-Claudius-Kirchengemeinde und der Basisgemeinde Wulfshagner Hütten

Wo: Matthias-Claudius-Gemeindezentrum, Kiel
Zeit: 19 Uhr

Donnerstag, d. 1. Mai 2014: Infostand am "Tag der Arbeit"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail
Wo: Gewerkschaftshaus, Legienstr. 22, Kiel
Zeit: 10 Uhr bis 14 Uhr

Samstag, d. 14. März: Infostand bei der Ehrenamtsmesse

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

im Cittipark in Kiel Zeit: 9.00 Uhr bis 20.00 Uhr


Donnerstag, d. 13. März 2014 - "Wer? Wenn nicht wir!"

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Frauenleben, Frauenrechte: Plädoyers für die Menschenrechte von Frauen

Vortragsabend zum Internationalen Tag der Frauen mit Selmin Çalışkan, der neuen deutschen Generalsekretärin sowie zwei ehrenamtlich arbeitenden Mitgliedern von Amnesty International (Claudia Busch - Themen-Kogruppe Menschenrechtsverletzungen an Frauen und Regina Spöttl - Länder-Kogruppe Saudi-Arabien und Golfstaaten). Herr Stefan Schmidt (Beauftragter für Asyl-, Flüchtlings- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein hält ein kurzes Grußwort.

Ort: Landeshaus, Schleswig-Holstein-Saal, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel
Zeit: 19:00-22:00 Uhr - Eintritt frei - Bitte gültigen Personalausweis mitbringen!

Um eine Anmeldung bis zum 10. März wird gebeten beim Büro des Beauftragten für Asyl-, Flüchtlings- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein unter Tel. 0431/988-1293

email: Monika.Buttler@landtag.ltsh.de

Dienstag, d. 25. März 2014 - Meinungsfreiheit in Bangladesh

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Vortrag und Diskussion mit dem verfolgten Blogger und Menschenrechtsaktivisten Asif Mohiuddin aus Bangladesh

Ort: Legienhof, Legienstr. 22, 24103 Kiel
Zeit: 18:00 Uhr

(https://www.facebook.com/atheist.asif und http://www.asifmohiuddin.com)


 Freitag, d. 13. Dezember und Samstag, d. 14. Dezember 2013 - "Dein Brief kann Leben retten!"
Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Jedes Jahr im Dezember schreiben hunderttausende Menschen auf der ganzen Welt - von Island bis Indien, von Barbados bis nach Burkina Faso - Briefe für Menschen, die sie noch nie getroffen haben. Sie drücken mit diesen Briefen ihre Solidarität mit Menschen aus, deren Rechte missbraucht wurden. Ein Brief kann Folter verhindern, Menschen vor unfairen Prozessen schützen, Mut und Hoffnung geben: "Es ist ein tolles Gefühl, wieder bei meinen Freunden zu sein. Mir geht es gut, weil ich jetzt wieder Zeit mit ihnen und meiner Familie verbringen kann." Zitat: Jabbar Savalan, der begnadigt und im Jahr 2011 nur Tage nach der Ankunft unserer Briefe in Aserbaidschan frei gelassen wurde.

In diesem Jahr konzentriert sich der Briefmarathon in Deutschland auf fünf Fälle. Das sind die Einzelfälle Miriam López aus Mexiko (Mutter von vier Kindern und Hausfrau), drei "Bolotnaya-Gefangene" aus Russland, Dr. Tun Aung aus Myanmar (Vorsitzender des Islamischen Religionsrates in Maungdaw, Arzt und Familienvater), Jabeur Mejri aus Tunesien (Blogger) und Badia East in Nigeria (Gemeinde, die zwangsgeräumt wurde). Nähere Informationen zum Briefmarathon gibt es auf der Internetseite www.amnesty.de/briefmarathon. Dort können Petitionsschreiben auch elektronisch abgerufen und versendet werden.

Wer Zeit und Interesse hat, ist herzlich eingeladen zu unserem Informationstisch zu kommen.

Zeitraum: 13. 12. von 14 Uhr bis 18 Uhr und am 14.12. von 10 Uhr bis 14 Uhr
Ort: Stadtbücherei Kiel (gegenüber Holstenplatz)

Termine